Blinden- und Sehbehindertenverein Ratingen e.V.

Soziale Leistungen

Eine besondere Aufgabe des Blinden- und Sehbehindertenvereins Ratingen e.V. besteht darin, auf sozialem Gebiet zu helfen, wo es erforderlich ist. Die angespannte finanzielle Lage macht aber auch vor unserem Verein nicht halt.

Wenn auch die meisten Blinden und Sehbehinderten in der heutigen Zeit weitgehend in finanziell sicheren Verhältnissen leben können, treten trotzdem häufig Situationen auf, in denen dringende Hilfe angebracht ist. Im Folgenden ein paar typische Beispiele, mit denen sich unser Personenkreis immer wieder auseinandersetzen muss:

Zur Anschaffung von Blindenhilfsmitteln geben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten Zuschüsse, sofern diese nicht von anderen Kostenträgern übernommen werden.

Auch Angebote zur Kur und Erholung können in den von den Landesverbänden unterhaltenen Kur- und Erholungsstätten genutzt werden. Sollte dies an den finanziellen Voraussetzungen eines Mitgliedes scheitern, gibt es Stellen, die hier helfend eingreifen, wie beispielsweise der Blindenverband Nordrhein, das Deutsche Blindenhilfswerk und nicht zuletzt der Blindenverein Ratingen, als Ihr Ansprechpartner. Besonders für Seniorenerholungen werden ganz gezielte Maßnahmen durch unseren Landesverband organisiert und gern in Anspruch genommen.

Der vom Blindenverein Ratingen schon vor vielen Jahren eingerichtete Taxidienst bietet den Mitgliedern die Gelegenheit, im Anschluß an Versammlungen und Veranstaltungen sicher nach Hause zu fahren; denn abends sind die Busverbindungen zwischen den einzelnen Stadtteilen alles andere als zufriedenstellend.

Alle diese Hilfen sind immer nur im Rahmen unserer finanziellen Gegebenheiten durchführbar.

Zurück zur Informationsübersicht